September

  • Was blüht zur Zeit? 
    Die Sommerheide blüht in voller Pracht. Wir haben eine gute Sortenauswahl für Sie. Immer beliebter sind die neuen Sorten (Knospenblüher) die bis in den Dezember hinein blühen. Aber auch die Topfheide (Erica gracilis) erhalten Sie bei uns. Chrysanthemen verschönern uns den Herbst. Das Farbspektrum reicht von weiß, gelb, bronze, erica bis rehauge. Sie erhalten sie als einjährige und mehrjährige Pflanzen in vielen Größen. Verschönern Sie sich den Herbst im Garten, Balkon und Terrasse.

    Das Programm Herbstzauber vereint überwiegend Stauden für den Herbst. Es besteht aus Grün- und Blühpflanzen die uns durch den Herbst begleiten. Sie eignen sich ebenfalls für Terrasse, Garten, Kübel und Balkon.


  • Arbeiten im Garten
    Jetzt den Frühling pflanzen. Zwiebelgewächse wie Tulpen ( botanische, Darwin, Fosteriana, Frühe, Gefüllte, Triumpf, Greigii und Besondere Tulpen), Narzissen, Krokusse und Schneeglöckchen gleich an Ort und Stelle pflanzen, wo sie auch blühen sollen.

    Verwelkte Blüten und abgestorbene Stängel von von mehrjährigen Pflanzen ständig entfernen. Bei den Rosen weiterhin alte Blüten entfernen, damit der neue Blütenflor sich entwickeln kann. Ende des Monats beginnt die beste Pflanzzeit des Jahres. Es lassen sich dann immergrüne Hecken und Sträucher pflanzen.

    Der Rasen wächst jetzt langsamer, Sie brauchen nicht mehr so viel zu mähen. Kahlstellen im Rasen lassen sich jetzt gut ausbessern. Auch für Neuanlagen ist der September ein guter Monat. Eine Herbstdüngung mit Oscorna Rasaflor lässt Ihren Rasen den Strapazen des Winters trotzen.

    Säen lassen sich jetzt: Eisbergsalat, Feldsalat, Kresse und Knoblauch.

    Jetzt ist die Ernte von Äpfeln und Birnen angesagt. Der Gemüsegarten verwöhnt uns mit Kartoffeln, Möhren, Zucchini, Tomaten, Mais, PaprikaRosenkohl, Spinat und Bohnen.


  • Pflegen und heilen
    Auf abgeernteten Flächen Gründünger säen. Lupinen, Gelbsenf und Phaselia sind eine gute Wahl und Stickstoffsammler. Sie lassen keine Unkräuter wachsen, lockern den Boden, bilden Humus, sammeln Stickstoff und bereiten den Boden für Neupflanzungen vor. Noch lässt sich das Unkraut im Rasen (Banvel M) und auf gärtnerisch genutzten Flächen (Vorox) bekämpfen.

 

<<< Zurück zur Übersicht