August

  • Was blüht zur Zeit? 
    Gartenhibiskus, Sommerflieder, Dahlien, Stauden, Chrysanthemen und Heide erfreuen uns im August. Wir halten eine große Auswahl an Blühpflanzen für Sie bereit.

    Herbstzauber nennt sich das Pflanzenprogramm für Ihren Garten, Kübel und Balkon. Es besteht aus mehrjährigen Stauden und Kräutern. Der besondere Reiz besteht in der Blüte, Blattschmuck oder dem Duft der Pflanzen. Lassen Sie sich bei uns überraschen. Wir helfen bei der Zusammenstellung.

    Urlaubsstimmung zu Hause. Mediterrane Pflanzen für Kübel, Terrasse und Garten. Jetzt den Urlaub zu Hause genießen.


  • Arbeiten im Garten
    Grünkohl können Sie auf den abgeernteten Beeten von Erbsen, Kartoffeln oder Erdbeeren pflanzen. Jetzt können Sie Radieschen, Rettich, Schnittlauch, Feldsalat und Spinat  säen.  Unkrautbekämpfung im Rasen ist noch möglich, zum Beispiel mit Banvel M.
    Der Rasen sollte in den Sommermonaten nicht zu kurz gemäht werden. Genießen Sie die lauen Sommerabende in Ihrem Garten oder laden sich Freunde ein zu einem gemeinsamen Grillabend ein. Ernten lassen sich jetzt Brombeeren, Pfirsiche, Tomaten, Gurken, Kartoffeln, Zucchini und Möhren sowie Pflaumen. Stauden, die ihre Blüte beendet haben, schneiden Sie bis auf halbe Höhe ab. Die Gurken und Tomaten im Gewächshaus benötigen viel Wasser und Nahrung. Möglichst in den Morgenstunden wässern und für ausreichende Belüftung sorgen.


  • Pflegen und heilen
    Spätestens jetzt sollten Sie die Rhododendron- Zikaden bekämpfen. Die Zikaden übertragen einen Pilz (Knospenbräune) und lassen die Knospen verpilzen. Sie werden braun und sterben ab. Die Zikaden sind ca. 1 cm groß und sehen kleinen Grashüpfern ähnlich. Außerdem kommen vermehrt Kraut- und Braunfäule an Kartoffeln und Tomaten vor. Abhilfe schafft hier ein Pflanzenschutzmittel. Frühzeitig erkannt und mit einem Spritzmittel bekämpft, lässt auf eine gute Ernte hoffen.

    Auf abgeernteten Flächen Gründünger säen. Lupinen, Gelbsenf und Phaselia sind eine gute Wahl und Stickstoffsammler. Sie lassen keine Unkräuter wachsen, lockern den Boden, bilden Humus, sammeln Stickstoff und bereiten den Boden für Neupflanzungen vor.

    Sommerblumen sollten jetzt noch kräftig mit Flüssigdünger ernährt werden, damit es zu keinem Blühstop kommt.  Hier eignen sich besonders Algoflash Flüssigdünger, Wuxal Super der Profidünger oder Compo Guano flüssig.  Regelmäßiges ausputzen der Blüten regt zum vermehrten Blühen an.

 

<<< Zurück zur Übersicht